Presseforum

Sie befinden sich hier:
  • Home
  • Text
  • Testphase für Velux Modellprojekt im sozialen Wohnungsbau beginnt

Testphase für Velux Modellprojekt im sozialen Wohnungsbau beginnt

Familie bezieht RenovActive House

  • Familie Bah mit Vater Oumar, Mutter Kadiatou und den Kindern Mamadou und Zoubaïda konnten vor wenigen Wochen das RenovActive House beziehen. Kind Nummer drei steht auch kurz vor dem Einzug.

    Bildquelle: VELUX Deutschland GmbH
  • Die im Anderlechter Stadtteil „Bon Air“ gelegene Doppelhaushälfte aus den 1920er (rechte Seite) wurde mit den finanziellen Mitteln des sozialen Wohnungsbaus nicht nur in Bezug auf Energ...

    Bildquelle: VELUX Deutschland GmbH

Beim RenovActiv House handelt es sich um eine ehemals unsanierte Doppelhaushälfte im Anderlechter Stadtteil „Bon Air“. Ziel und besondere Herausforderung bei der Renovierung war es, im Budgetrahmen des sozialen Wohnungsbaus zu bleiben, ohne auf Energieeffizienz und ein gesundes Wohnumfeld zu verzichten. Dieser liegt in Brüssel für Renovierungsvorhaben bei 1.119 Euro/m2. Mit 1.078 Euro/m2 (ausgenommen der einmaligen Kosten für die Konzeptentwicklung) konnte dieses Budget sogar leicht unterschritten werden.

In den kommenden zwei Jahren wird im Rahmen eines wissenschaftlich begleiteten „Wohnexperiments“ getestet, wie sich das Gebäude in der Praxis bewährt. Neben dem Energie-, Wasser- und Wärmeverbrauch werden auch die persönlichen Eindrücke der Bewohner untersucht. Ziel ist es, Erkenntnisse darüber zu gewinnen, wie eine umweltverträgliche Wohnlösung konzipiert sein sollte, die seinen Bewohnern gleichzeitig ein gesundes Raumklima und einen hohen Wohnkomfort bietet und dabei im finanziellen Rahmen des sozialen Wohnungsbaus realisierbar ist. Auf Basis der Ergebnisse des Monitorings soll das Konzept weiterentwickelt werden.

Bereits heute wird das Projekt als Vorbild für die Renovierung 86 weiterer Objekte genutzt. „Als soziale Wohnungsbaugesellschaft verstehen wir es als eine unserer Pflichten, soziale Ziele zu erreichen. Darüber hinaus setzen wir uns dafür ein, Lösungen anzustreben, die den Problemen von Feuchtigkeit und schlechter Luftqualität in Gebäuden entgegenwirken, während CO2-Emissionen unserer Wohnsiedlungen verringert werden“, so Bruno Lahousse, Geschäftsführer bei Le Foyer Anderlechtois. „Das RenovActive Konzept ist ein großer Schritt auf dem Weg, diese Ziele zu erreichen. Daher haben wir uns dazu entschieden, dies als Basis für weitere Renovierungen zu nutzen.“

 

Hintergrund RenovActive

Energieeffizienz und Wohnkomfort im sozialen Wohnungsbau

Bei Modernisierungsprojekten im sozialen Wohnungsbau steht meist die Energieeffizienz und dabei insbesondere die Reduzierung des Heizwärmebedarfs im Fokus. Hierfür wird in der Regel die Fassade nachträglich gedämmt und die Heizung erneuert. Das von Dachfensterhersteller Velux gemeinsam mit der sozialen Wohnungsbaugesellschaft „Le Foyer Anderlechtois“ umgesetzte RenovActive Projekt in der belgischen Gemeinde Anderlecht geht einen Schritt weiter und schließt darüber hinaus Wohngesundheit, Wohlfühlklima und minimale Umweltbelastung mit ein. Zudem wurde die Modernisierung einer Doppelhaushälfte aus den 1920er Jahren mit den Budgetvorgaben des sozialen Wohnungsbaus durchgeführt und dient „Le Foyer Anderlechtois“ als Vorbild für die Modernisierung von zunächst 86 ähnlichen Häusern. Um das Konzept weiterzuentwickeln, wird das Haus ab Juni 2017 zwei Jahre lang im Rahmen eines „Wohnexperiments“ getestet, wobei Verbrauchsdaten sowie die persönlichen Eindrücke der Bewohner erfasst und untersucht werden.

 

Einen ausführlichen Objektbericht zum RenovActive House finden Sie unter http://presse.velux.de/10150-nachhaltig-bezahlbar-reproduzierbar/

Schnellsuche

Kontakt

Britta Warmbier

Britta Warmbier
Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
040 / 54 707 450

=nJpdHRhLndhcm1iaWVyQHZlbHV4LmNvbQ=Y

Pressebüro
040 / 67 9446 109
=mVsdXhAZmFrdG9yMy5kZQ=d

Zentrale für allgemeine Fragen
040 / 54 707 0

Unser Presseteam
Anzeigen- und Mediaplanung

Termine

Es sind leider keine Termine vorhanden.