Presseforum

Sie befinden sich hier:
  • Home
  • Text
  • Rainer Bomba zu Gast im Velux LichtAktiv Haus

Rainer Bomba zu Gast im Velux LichtAktiv Haus

Gemeinsam mit Velux Geschäftsführer Dr. Sebastian Dresse besichtigte der Baustaatssektretär das von Velux modernisierte Siedlerhaus und informierte sich über das wissenschaftlich begleitete Wohnexperiment

  • Rainer Bomba, Staatssekretär im Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS), besucht das Velux LichtAktiv Haus.  v.l.n.r: Guido Hagel (Bundesinstitut für Bau-, Stadt-...

    Bildquelle: VELUX Deutschland GmbH
  • Baustaatssekretär Rainer Bomba und Velux Geschäftsführer Dr. Sebastian Dresse besichtigen gemeinsam des LichtAktiv Haus. Das von Velux im Rahmen der IBA Hamburg modernisierte Siedlerhaus ...

    Bildquelle: VELUX Deutschland GmbH
  • Baustaatssekretär Rainer Bomba und Velux Geschäftsführer Dr. Sebastian Dresse besichtigen gemeinsam des LichtAktiv Haus. Das von Velux im Rahmen der IBA Hamburg modernisierte Siedlerhaus ...

    Bildquelle: VELUX Deutschland GmbH
  • Moderne Architektur verbindet sich mit der städtebaulichen Idee der Siedlerhäuser: Das LichtAktiv Haus zeigt, wie sich zeitgemäße Wohnansprüche auch im Rahmen von Modernisierungen reali...

    Bildquelle: VELUX Deutschland GmbH
  • Moderne Architektur verbindet sich mit der städtebaulichen Idee der Siedlerhäuser: Das LichtAktiv Haus zeigt, wie sich zeitgemäße Wohnansprüche auch im Rahmen von Modernisierungen reali...

    Bildquelle: VELUX Deutschland GmbH / Adam Mørk
  • Die Oldendorfs stellen für zwei Jahre das VELUX LichtAktiv Haus im Rahmen eines wissenschaftlich begleiteten Wohnexperiments auf die Probe und berichten unter www.lichtaktivhaus.de über ih...

    Bildquelle: VELUX Deutschland GmbH

Hamburg, August 2013. Am vergangenen Freitag nutzte Rainer Bomba, Staatssekretär im Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS), einen Besuch der Internationalen Bauausstellung (IBA) in Hamburg Wilhelmsburg für einen Abstecher zum Velux LichtAktiv Haus. Gemeinsam mit Velux Geschäftsführer Dr Sebastian Dresse besichtigte Bomba das von Velux im Rahmen der IBA Hamburg zum Nullenergiehaus modernisierte Siedlerhaus aus den 50er Jahren, das zugleich auch ein offizielles Projekt der Forschungsinitiative „Zukunft Bau“ ist, in dessen Rahmen der Gebäudestandard „Effizienzhaus Plus“ als Beitrag für die Energiewende erarbeitet wurde.

 

„Nachhaltiges Bauen ist und bleibt unsere gemeinsame Strategie für eine lebenswerte und generationengerechte Umwelt, heute, morgen und in Zukunft“, so Rainer Bomba. „Zum Gelingen der Energiewende tragen jedoch nicht nur die gesetzlichen Regelungen wie die Energieeinsparverordnung oder die KfW-Programme bei, sondern hierbei sind im zunehmenden Maße auch im Bausektor Forschung und Entwicklung gefragt.“

 

Das Bundesbauministerium fördert deshalb mit seinem Forschungs- und Modellvorhaben „Effizienzhaus Plus“ die Entwicklung und Markteinführung neuer, innovativer Gebäude, die nicht nur mehr Energie produzieren, als sie verbrauchen, sondern zudem Überschüsse etwa für die elektromobile Nutzung zur Verfügung stellen können. Darüber hinaus sollten Häuser der Zukunft ihren Bewohnern ein gesundes Raumklima und eine hohe Wohnqualität bieten.

 

„Gemäß der Maxime ‚Ein Experiment sagt mehr als tausend Expertenmeinungen‘ entwickelt und realisiert VELUX bereits seit Jahren Konzepthäuser mit dem Ziel, Erkenntnisse für das Bauen und Wohnen der Zukunft zu gewinnen“, erklärt Dr. Sebastian Dresse, Geschäftsführer VELUX Deutschland GmbH. „Mit unserem auf zwei Jahre angelegten Wohnexperiment im LichtAktiv Haus wollen wir zeigen, dass bereits mit den heute verfügbaren Kenntnissen und Baumaterialien CO2-neutrale Gebäude errichtet werden können und auch bei bestehender Bausubstanz Nachhaltigkeit mit den gestiegenen Ansprüchen an Wohnqualität verbunden werden kann.“

 

Das LichtAktiv Haus erzeugt die benötigte Energie vollständig durch erneuerbare Energien und zeigt damit, dass sich CO2-neutrales Wohnen auch im Bestand verwirklichen lässt. Zugleich versorgt eine anspruchsvolle Tageslichtarchitektur das Gebäude mit viel Licht und frischer Luft. Für die Nutzer bedeutet das nicht nur geringere Betriebskosten durch die Nutzung von regenerativen Energien, sondern vor allem höhere Lebensqualität in Form von frischer, gesunder Raumluft, einem hohen Anteil an Tageslicht und einem ganzjährig angenehmen Raumklima. Damit hat das LichtAktiv Haus hohe Praxisrelevanz, denn vor dem Hintergrund der Tatsache, dass der Typ des Siedlerhauses bundesweit sehr häufig vorkommt, zeigt es beispielhaft, wie bei bestehender Bausubstanz Nachhaltigkeit mit den gestiegenen Ansprüchen an Wohnraum verbunden werden kann.

 

Schnellsuche

Kontakt

Britta Warmbier

Britta Warmbier
Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
040 / 54 707 450

=nJpdHRhLndhcm1iaWVyQHZlbHV4LmNvbQ=Y

Pressebüro
040 / 67 9446 109
=mVsdXhAZmFrdG9yMy5kZQ=d

Zentrale für allgemeine Fragen
040 / 54 707 0

Unser Presseteam
Anzeigen- und Mediaplanung

Termine

Es sind leider keine Termine vorhanden.