10
Januar
2023
|
11:47
Europe/Amsterdam

Ästhetisch und millimetergenau konfigurierbar: die neue Oberlicht-Lösung Modular Rooflights

Elegantes Design für maximierten Tageslichteinfall in öffentlichen und gewerblichen Gebäuden

Hüllhorst, Januar 2023. Mit seinen Modular Rooflights bringt Velux Commercial ab 2023 ein neues Produkt auf den deutschen Markt, das Maßstäbe hinsichtlich Design und Funktionalität setzt. Die Oberlicht-Lösung sorgt für eine besonders hohe Lichtausbeute, da die Innenlichte der Dachöffnung entspricht. Modular Rooflights sind sowohl als einzelnes Monolight Flachglas-Element wie auch als Linearlight Lichtband einsetzbar. Die Produktgröße beider Gestaltungsvarianten ist millimetergenau konfigurierbar und bietet Architekten und Planern viel Gestaltungsspielraum.

 

Modular Rooflights sind eine neue passgenaue und durch das Flachglas-Design elegante Oberlicht-Lösung für Dächer mit einer Neigung von 0 bis 15 Grad. Durch die Glasaufsatzkonstruktion und besonders schmale Profile kann im Gebäudeinneren von öffentlichen und gewerblichen Bauten eine besonders hohe Lichtausbeute erzielt werden, da die Innenlichte der Dachöffnung entspricht. Die Konstruktion mit randloser Flachglasscheibe sorgt zudem für ein leichteres Abfließen von Regenwasser.

Die Oberlicht-Lösung ist in zwei unterschiedlichen Varianten verfügbar: Das Monolight für die punktuelle Belichtung und das Linearlight – ein aus einzelnen Elementen zusammengesetztes Lichtband – für großflächige Belichtungen, bei dem besonders schmale bzw. breite Konfigurationen ermöglicht werden. Beide Gestaltungsvarianten können millimetergenau konfiguriert und produziert werden, so dass sie in fast allen projektspezifischen Größen verfügbar sind. Modular Rooflights sind als feststehende und öffenbare Elemente erhältlich, die auch in einem Lichtband kombiniert werden können. Es ist dabei kein Unterschied zwischen fixen und öffenbaren Flügeln ersichtlich, da die Motorenkomponenten in den Rahmen integriert sind. Ein innovatives Verbindungssystem und eine integrierte Entwässerung sorgen für eine wasser- und luftdichte Verbindung zwischen den Elementen. Der vorgefertigte Glasaufsatz sowie der integrierte Aufsetzkranz ermöglichen eine einfache Montage und damit das schnelle Schließen der Gebäudehülle.

Modular Rooflights können in projektspezifischen Größen bestellt und konfiguriert werden. Bei feststehenden Ausführungen sind Maße von 0,25 x 0,25 Metern bis zu 1,5 x 3 Metern möglich. Der gedämmte Aufsetzkranz aus Holz und EPS kann je nach Anforderung mit einer Höhe von 150-600 Millimetern geliefert werden. Alle Elemente werden im Werk produziert. Da jede einzelne Komponente strengen Tests unterzogen und in einer kontrollierten Umgebung zusammengebaut wird, sind Modular Rooflights qualitativ hochwertig und äußerst langlebig. Alle Standard-Verglasungen sind außen mit einer gehärteten 8 mm ESG-Scheibe und innen mit einem Verbundsicherheitsglas ausgestattet. Sowohl Monolights als auch Linearlights verfügen über eine CE-Kennzeichnung nach EN 14351-1. Modular Rooflights haben eine Lebensdauer von 30 Jahren gemäß EN 17213.

Zur Optimierung des Innenraumklimas stehen für Modular Rooflights vielfältige Systemlösungen zur Verfügung. Neben den für die Frischluftzufuhr als öffenbar erhältlichen Elementen gibt es sie mit einer LowE 2-fach- oder 3-fach-Verglasung. Zudem kann man aus zwei Beschichtungsoptionen des Flachglases mit unterschiedlichen Werten für solare Wärmegewinnung, Sonnenschutz, Lichttransmission und Farbwiedergabe wählen. Sonnenschutz-Rollos sind in den Farben weiß, grau und schwarz verfügbar. Für eine einfache und schnelle Montage besteht die Option, sie vorverkabelt bzw. vormontiert zu bestellen. Das Rollo wird mithilfe von vier Laufrollen an den Ecken des Aufsatzkranzes befestigt und durch zwei stabile, dünne Stahlseile an den Seiten straff gehalten.
 

Downloads